Ihr Steuerrecht in Deutschland – Spenden nur im Europäischen Wirtschaftsraum absetzbar

Spende an den Papst respective Vatikan kann nicht steuerlich geltend gemacht werden

Hätten Sie es gewusst? Der Vatikan gehört nicht zum europäischen Wirtschaftsraum und ist auch kein Mitgliedsstaat der EU, so das Finanzgericht Köln mit Urteil vom 15.Januar 2013 (AZ: 13 K3735/10). Eine Spende an den Papst kann dementsprechend in Deutschland nicht steuermindernd geltend gemacht werden. Das entschied das Finanzgericht Köln und wies die Klage einer Steuerberatungs-GmbH ab. Deren Geschäftsführer hatte dem früheren Papst Benedikt XVI. bei einer Generalaudienz persönlich einen Scheck über 50.000 Euro überreicht. Das Geld sollte helfen, osteuropäischen Jugendlichen die Teilnahme am Weltjugendtag 2008 in Sydney zu ermöglichen. Die GmbH erhielt eine Spendenbescheinigung, die als Aussteller den „Staatssekretär seiner Heiligkeit“ und als Ausstellungsort den Vatikan auswies.

Das Finanzamt lehnte den Spendenabzug ab. Begründung: Empfänger der Spende sei der Vatikanstaat gewesen und nicht die katholische Kirche Deutschland. Eine Spende sei nur dann steuerlich abziehbar, wenn der Spendenempfänger eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder eine öffentliche Dienststelle sei, die in einem Mitgliedsstaat der EU oder in einem Staat des Europäischen Wirtschaftsraums liegt. (Für Sie recherchiert in „Die Welt“)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s