Geheimnisse für ein langes Leben

Analysten in Amerika sind der Überzeugung:  Willst Du lange leben, achte auf Dein Gewicht, bilde Dich weiter, suche Dir eine Arbeit, die Du liebst.

23.01.2014, Havard School Forum, Forumsveranstaltung „Längeres und glücklicheres Leben“, Professoren diskutieren: Die durchschnittliche Lebenserwartung in den Vereinigten Staaten ist gegenüber anderer Industrienationen zurückgegangen, während sich die amerikanische Einkommensschere vergrößert hat. Festgestellt wurde auch, dass Gewichtskontrolle, gesunde Gewohnheiten und Bewegung Auswirkungen auf das Altern haben.

Die Sterblichkeit unter den weniger gebildeten amerikanischen Frauen sei erhöht, aber auch wohlhabende Amerikaner haben eine kürzere Lebenserwartung als ihre europäischen Pendants.

Joghurtmüsli

Joghurtmüsli

„Die Ernährung scheint einen Unterschied zu machen“, sagte Francine Grodstein, Professorin für Epidemiologie an HSPH und Professorin für Medizin an der Harvard Medical School. Die Nurses ‚Health Study, eine große Längsschnittstudie, die zurück zu den 1970er Jahren stammt, ist eine Grundlage für viele dieser Schlussfolgerungen.

Auch, so Grodstein,  Menschen mit besserer Ausbildung entwickeln weniger eine Demenz. Noch fehlen Studien, warum dies so ist. Harvad Professorin Lisa Berkman  stellte fest, dass  kreative Jobs mit Autonomie und Kontrolle über Zeitpläne, bessere für die Gesundheit sei. Selbst einfache Arbeiter entwickeln weniger Demenz, als wenn sie inaktiv sind. Gesellschaften mit früherem Ruhestand neigen zu mehr Krankheiten und verringerter Lebensfreude. Ein vielversprechender Bereich in der Demenzabwehr beinhaltet die Aufnahme einer persönlichen Herausforderung wie zum Beispiel das Erlernen eines Instrumentes

Geige *Wikimedia

Geige *Wikimedia

oder einer Fremdsprache, sagte Thomas Perls, ein Boston University Professor der Medizin und Direktor des New England Hundertjährigen-Studie. Aus Studien der 50ger Jahre weiß man, dass viele Menschen nach ein oder zwei Jahren starben als sie in Rente gingen.

Es gibt Hinweise, dass eine geistig anspruchsvolle Beschäftigungen Funktionsreserven herstellt, die Demenz verzögern, sagte er. Dennoch, es ist nicht erwiesen, dass diejenigen, die mehrere Instrumente beherrschen notwendigerweise länger leben oder weniger an Gedächtnisverlust leiden.

Professor Perls sagte, es gäbe mehrere Hundertjährige als je zuvor, um diese zu studieren. Einige haben schreckliche gesundheitsschädliche Gewohnheiten, aber dennoch scheinen ihre Gene dies auszugleichen. „Zwanzig Prozent der Bevölkerung hat die genetische Veranlagung, 100 Jahr alt zu werden“, sagte er.

Gut, dann gibt es noch Einiges zu erforschen. Einige Fragen bleiben noch offen. Dennoch ein selbstbestimmtes Leben, genügsames Essen und Bildung scheinen der Schlüssel zu einem gesunden, glücklichen und ausgefülltem Leben zu sein. Geld macht demnach wohl auch nicht glücklicher oder beschert gar ein langes Leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s