Zentralheizung bei Mehrfamilienhäusern…

Was gibt es zu beachten: Wohnungseigentümer in einem Mehrfamilienhaus mit Zentralheizung dürfen nicht eigenmächtig den Temperaturregler hoch- oder herunterdrehen. Die Eigentümerversammlung kann beschließen, dass nur der Verwalter der Immobilie einen Schlüssel für den Heizraum erhält und nur dieser Zutritt zum Heizungskeller hat. Eigentümer haben ein Recht darauf, dass sie ihre Räume zwischen 7 und 22 Uhr mindestens auf 20 Grad erwärmen können. So urteilte das Oberlandesgericht Celle (Az.: U 200/88). Zwischen 22.00 und 7.00 Uhr sollten es mindestens 17 Grad sein, legte das Amtsgericht Hannover fest (Az.: 514 C 1852/83). Weniger Wärme sei nur dann zulässig, wenn alle Eigentümer damit einverstanden seien, erklärt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Nachweis 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s