Energieeinsparverordnung EnEV 2014

Renate Prissner Immobilienmakleringut zu Wissen: EnEV -Nachrüstung bei Anlagen und Gebäuden

§ 10 Energieeinsparverordnung

(1) Eigentümer von Gebäuden dürfen Heizkessel, die mit flüssigen oder gasförmigen Brennstoffen beschickt werden und vor dem 1. Oktober 1978 eingebaut oder aufgestellt worden sind, nicht mehr betreiben. Satz 1 ist nicht anzuwenden, wenn die vorhandenen Heizkessel Niedertemperatur-Heizkessel oder Brennwertkessel sind, sowie auf heizungstechnische Anlagen, deren Nennleistung weniger als vier Kilowatt oder mehr als 400 Kilowatt beträgt, und auf Heizkessel nach § 13 Absatz 3 Nummer 2 bis 4.

(2) Eigentümer von Gebäuden müssen dafür sorgen, dass bei heizungstechnischen Anlagen bisher ungedämmte, zugängliche Wärmeverteilungs- und Warmwasserleitungen sowie Armaturen, die sich nicht in beheizten Räumen befinden, nach Anlage 5 zur Begrenzung der Wärmeabgabe gedämmt sind.

(3) Eigentümer von Wohngebäuden sowie von Nichtwohngebäuden, die nach ihrer Zweckbestimmung jährlich mindestens vier Monate und auf Innentemperaturen von mindestens 19 Grad Celsius beheizt werden, müssen dafür sorgen, dass bisher ungedämmte, nicht begehbare, aber zugängliche oberste Geschossdecken beheizter Räume so gedämmt sind, dass der Wärmedurchgangskoeffizient der Geschossdecke 0,24 Watt/(m2
·K) nicht überschreitet. Die Pflicht nach Satz 1 gilt als erfüllt, wenn anstelle der Geschossdecke das darüber liegende, bisher ungedämmte Dach entsprechend gedämmt ist.

(4) Auf begehbare, bisher ungedämmte oberste Geschossdecken beheizter Räume ist Absatz 3 nach dem 31. Dezember 2011 entsprechend anzuwenden.

(5) Bei Wohngebäuden mit nicht mehr als zwei Wohnungen, von denen der Eigentümer eine Wohnung am 1. Februar 2002 selbst bewohnt hat, sind die Pflichten nach den Absätzen 1 bis 4 erst im Falle eines Eigentümerwechsels nach dem 1. Februar 2002 von dem neuen Eigentümer zu erfüllen. Die Frist zur Pflichterfüllung beträgt zwei Jahre ab dem ersten Eigentumsübergang. Sind im Falle eines Eigentümerwechsels vor dem 1. Januar 2010 noch keine zwei Jahre verstrichen, genügt es, die obersten Geschossdecken beheizter Räume so zu dämmen, dass der Wärmedurchgangskoeffizient der Geschossdecke 0,30 Watt/(m²·K) nicht überschreitet.

(6) Die Absätze 2 bis 5 sind nicht anzuwenden, soweit die für die Nachrüstung erforderlichen Aufwendungen durch die eintretenden Einsparungen nicht innerhalb angemessener Frist erwirtschaftet werden können.

Ausnahme eigen genutzte Ein- und Zweifamilienhäuser. Bisher war das alles kein Problem. Der Schornsteinfeger war zufrieden, wenn die Abgaswerte unter 13 lagen.

Allerdings gilt zu beachten, das bei Veräußerung der alte Kessel spätestens nach 2 Jahren auszutauschen ist.

Was ändert sich ab 2014? Nach der neuen Gesetzesvorlage die spätestens Ende Mai 2014 in Kraft tritt, kann der Gesetzgeber ein Busgeld in Höhe bis zu 50.000€ ansetzen, wenn sich jemand beschwert. Vorsicht ist auf jeden Fall geboten, sowohl für den Hausverkäufer als auch für den Makler. Auch der Energieausweis ist hier ein wichtiges Thema. So kann der Verkäufer sich nach 2014 nicht mehr herausreden, das er keinen Energieausweis habe, da die Angaben zum Energieverbrauch bereits in der Anzeige anzugeben sind. Wenn ein Käufer danach fragt, ist der Energieausweis vorzulegen. Sollte die Frage nicht gestellt werden, tun Eigentümer gut daran, bei Verkauf im Notarvertrag auf den Mangel hinzuweisen, sonst kann es gegebenen Falls zu Ansprüchen seitens des Käufers führen und obendrein auch noch zum Bußgeldverfahren.

mehr zum nachlesen auch von Tuschinski.de pdf-download Ing. und http://www.enev-online.com/news/13.11.04_enev_2014_energieausweis_vergleich_enev_2009.htm

Gesetzestext entnommen aus http://www.juris.de/purl/gesetze/EnEV_!_10

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s